error
Kenne dein Ziel

Kenne dein Ziel

Der beste Start, dein Vorhaben zu erreichen, ist ein klar formuliertes Ziel. Das klingt so einfach, braucht aber etwas Übung. Mit „ich möchte mehr Sport treiben“ oder „ich hätte gerne mehr Erfolg im Beruf“ – wirst du dein Ziel mit hoher Sicherheit nicht erreichen. Warum das so ist?

Du kennst sicher den Ausspruch, dass für den der kein Ziel hat, jeder Wind der Richtige ist. Im Umkehrschluss heißt das, dass du als Kapitän deines Lebensglücks die Segel dann richtig setzen kannst, wenn du dein Ziel kennst.

Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg

Viele Menschen irren ohne konkretes Ziel durch ihr Leben. Wenn du das Gefühl hast, dass du das für dich nicht (mehr) willst, dann solltest du dir über dein/e Ziel/e klar werden.
Bevor du ein Ziel erreichen kannst, musst du dir also dein attraktives Ziel gut überlegen und formulieren: Am besten indem du klar festlegst, was du willst und wie der genauen Endzustand aussieht, wenn du am Ziel angekommen bist.

Schritt 1:
Zuerst musst du dir klar über dein persönliches Ziel werden und damit auch ein Stück weit, was der Sinn in deinem Leben ist! Frage dich selbst:

  • Hast du klare Ziele in allen Lebensbereichen?
    Falls nicht, beginne am besten noch heute damit, dir über deine Ziele klar zu werden und das nicht nur gedanklich – sondern schriftlich!

Diese ein oder zwei Stunden, könnten die wertvollsten deines Lebens werden. So gibst du deinem Leben eine klare Ausrichtung, setzt automatisch die richtigen Prioritäten und hast dadurch immer Zeit für das Wichtige, statt deine Zeit mit weniger Wichtigem zu vergeuden.
Warum? Durch klare Ziele ergeben sich klare Entscheidungen und du kannst so mit einem Minimum an Aufwand ein Maximum an Resultaten erreichen.

Frage dich bei deiner Zielfestlegung:

  • Was tue ich gern?
  • Was war mein Jugendtraum?
  • Was ist heute mein Wunschtraum?
  • Was kann ich tun, um dies zu erreichen?
  • Warum will ich das?

Lass die Ideen einfach fließen und schreibe alles auf, was dir deine innere Kreativität diktiert.

Frage dich auch: „Warum habe ich dieses Ziel bis heute nicht erreicht?“

  • Was hält mich zurück?
  • Welche inneren und äußeren Widerstände, muss ich beseitigen, um den Weg zu meinem Ziel freizumachen?

Kurz: Bist du bereit alles zu tun, um dein Ziel zu erreichen?

Schritt 2:
Schaffe dir ein inneres Bild, nachdem du deine Schritte zu deinem Ziel planen kannst.
Der Trick dabei: Am Anfang steht immer die Vorstellung des erwünschten Endzustandes. Du musst dich mit dem Ziel identifizieren können und immer von der Erfüllung – also dem erwünschten Endzustand aus – denken, fühlen und handeln.
Das gibt dir die Leitschnur, zu erkennen, was genau zu tun ist, um dein Ziel zu erreichen.
Hast du das Ziel genau vor Augen, ergeben sich die einzelnen Schritte – also der Weg zum Ziel – quasi von selbst.

Ein verbindliches Timing motiviert
Bestimme für dich, bis zu welchem Zeitpunkt du dieses Ziel erfüllt haben wirst. Eine Frist, an der es nichts zu rütteln gibt, gehört zu den stärksten Motivationsfaktoren überhaupt.

Ein Beispiel aus dem Sport:
Wenn du Anfang Juli für einen bestimmten Lauf oder eine spezielle Bergtour fit sein möchtest, kannst du genau planen, welche Trainingseinheiten du in den Monaten davor absolvieren musst.

Überprüfe vor allem auch, ob deine Ziele im Einklang mit deinen Werten stehen. Sonst kann es leicht passieren dass du dein Ziel zwar erreichst, dich aber trotzdem leer, kraftlos und ohne inneren Antrieb fühlst. Denke immer daran, in einem Jahr – von heute an, wirst du irgendwo irgendetwas machen oder sein, ohne klar definiertes Ziel kann das irgendwo sein.
Vielleicht stehst du dann einem Punkt, den du so niemals wolltest. Deshalb bestimme wo du hin möchtest und dann zahl den Preis, um dorthin zu gelangen. Das heißt: Gib dir das Versprechen, so lange dran zu bleiben, bis du dein Ziel erreicht hast und die Aufgabe auch wirklich erfüllt ist.
Verpflichte und begeistere dich für dein Ziel, dann wird dein Ziel auch dich begeistern. So legst du die Basis für den Durchbruch zu gigantischen Erfolgen.

Add your comment or reply. Your email address will not be published. Required fields are marked *